Wie nutze ich Mini-Elastikbänder? Ihr seid im Besitz von (Mini)-Elastikbänder oder denkt darüber nach euch welche zuzulegen? Dann ist dieser Blogbeitrag genau das Richtige! Hier erfahrt ihr die unterschiedlichen Anwendungsbereiche der kleinen Fitnessbänder, alias Trainingswunder. ;-)

Das Elastikband ist ein kleiner und kompakter Helfer, um Übungen zu intensivieren. Im Folgenden wird erklärt für wen das Training geeignet ist, warum der Einsatz der Widerstandsbänder so effektiv ist und wie man sie am besten einsetzt.

Für wen ist das Training geeignet?

Je nach sportlichem Grad könnt ihr aus unterschiedlichen Widerstandsstufen wählen: leicht, mittel, schwer. Aus diesem Grund können Mini Bänder sowohl von Einsteiger, Fortgeschrittene als auch Profis im Training genutzt werden.
Ihr selbst entscheidet, welcher Widerstand für euch angemessen ist und wie groß ihr eure Bewegungsamplituden ausführt.

Die Mini-Elastikbänder gibt es in drei verschiedenen Widerstandsstufen.

Warum sollte ich mit Mini-Trainingsbändern trainieren?

Was macht das Training mit Elastikbändern so effektiv? Sie funktionieren mit dem einfachen Prinzip des Widerstandes. Durch die Spannung muss die Muskelkontraktion sowohl konzentrisch (ihr arbeitet gegen einen Widerstand) als auch exzentrisch (ihr gebt einem Widerstand kontrolliert nach) mehr arbeiten. Auch die umliegenden Muskelgruppen haben mit dem Einsatz eines Elastikbandes eine höhere Beanspruchung und müssen zusätzliche Stabilisierungsarbeit leisten.

Warum solltet ihr die Elastikbänder in euer Training integrieren?

Wie nutzt man die Mini-Elastikbänder?

Hier findet ihr einen Trainingsplan mit 9 Übungen, die unterschiedlichste Muskelgruppen beanspruchen. Ein Ganzkörpertraining, das ihr je nach Band-Widerstand und Bewegungsamplitude auf dein sportliches Niveau anpassen könnt.

Führt jede Übung mit zehn bis 30 Wiederholungen aus, pausiert 30 Sekunden und startet dann zwei bis sechs weitere Runden. Auch hier gilt wieder das Prinzip der eigenverantwortlichen Wahl der Intensität! Fordert euren Körper, aber achtet trotzdem immer auf seine Signale, wann genug ist!

Trainingsplan: So könnt ihr mit den Mini-Elastikbändern trainieren.

Jetzt wisst ihr Bescheid über alles rund um unsere Trainingswunder, die Mini-Elastikbänder. Wir wünschen euch viel Spaß und Erfolg beim Training!

Wir haben für Pilatesliebhaber ebenfalls noch weitere Übungen mit Elastikbändern zusammen gestellt. Klickt bei Interesse hier.

Und zum Schluss noch ein Geschenk von uns: Solltet ihr Interesse an einer Pilates-, Yoga- oder Fitnessstunde bei "Gymondo" haben, dann könnt ihr deren Sportangebot jetzt als MyDECATHLON Neukunde für vier Wochen kostenlos testen. Hier findet ihr alle Informationen rund um die Kooperation zwischen DECATHLON und Gymondo.

Teile den Artikel mit deinen Freunden

DISKUSSION

Was sagst du dazu?

Anmelden