Kennt ihr auch das Problem, keine passenden Chaps zu finden? Unsere Kollegin Claudia war schon lange auf der Suche nach ein paar perfekt sitzenden Chaps und ist nun endlich fündig geworden. Welche Chaps sie überzeugt haben berichtet sie in diesem Beitrag.


Mir war es wichtig Chaps zu finden, die eine optimale Höhe wie auch perfekt anliegende Fesseln haben. Nach vergeblicher Suche landete ich dann bei DECATHLON und habe mich dort in die Chaps 500 Synthetik von FOUGANZA verliebt, da sie mir wie maßgefertigt passen.

In diesem Beitrag möchte ich meine Erfahrung mit den Chaps teilen.

Was machen die Chaps 500 so besonders?

Ich bin aus folgenden Gründen von den Chaps 500 überzeugt:

  • die Passform
  • die unterschiedlichen Schafthöhen
  • der Elastikeinsatz für einen idealen Sitz
  • das beschichtete Synthetikmaterial, das die Chaps für jedes Wetter ideal macht
  • die Haftung dank dem dünnen, atmungsaktiven Material, das für einen guten Kontakt zum Pferd sorgt

Wie oft sind meine Chaps in Benutzung?

Sie sind mindestens fünf Tage in der Woche in Gebrauch. Dabei reite ich auch mehr als ein Pferd am Tag.

Sind die Chaps 500 von Fouganza pflegeleicht?

Ja, durch die beschichtete Mikrofaser braucht man absolut keine Glycerinseife, Bienenwachs und Co.. Es reicht, wenn man sie mit einer weichen Bürste abbürstet und mit einem feuchten Schwamm abwischt. Hin und wieder reibe ich sie mit ein bisschen Lederfett ein. Aber wirklich nur einmal pro Monat.

Absolut Strapazierfähig. Warum?

Durch das Synthetikmaterial (beschichtete Mikrofaser) sind die Chaps 500 abriebbeständig und besonders wasserabweisend. In der Nähe des Reißverschlusses ist eine verstärkte Zick-Zack-Naht, die die Chaps noch robuster machen. Die Druckknöpfe am Abschluss schützen den Reißverschluss zusätzlich.

Die Chaps 500 von Fouganza im Test.

Sind die Chaps 500 auch stylisch?

Sie machen eine tolle Figur am Bein und sehen optisch toll aus. Die Chaps kann man auch ohne Bedenken auf einem Reitturnier anziehen.

Würde ich mir die Chaps 500 wieder kaufen bzw. weiterempfehlen?

Ja, das würde ich definitiv. Das Material, die Qualität und der Preis sind unschlagbar. Ich habe mittlerweile zwei Paar. Ich bin sogar am überlegen, ob ich die Chaps 500 Synthetik auch in kleinen Springprüfungen/ Turniere in der kommenden Saison 2020 anziehen werde. Sie sind einfach super angenehm zu tragen.

So viel zu den Chaps 500. Falls ihr jetzt noch für die kalten Wintertage einen passenden Reitparka sucht, dann lest euch den Blogbeitrag von Reitsportexpertin Déborah durch. Sie hat den Parka für uns getestet und teilt ihre Meinung mit der Community. Hier geht’s zum Ergebnis.

Teile den Artikel mit deinen Freunden

DISKUSSION

  1. Awesome post! Keep up the great work! 🙂

Was sagst du dazu?

Anmelden