Auf geht's in die nächste Produkttest-Runde. Dieses Mal begeben wir uns in den Teamsport und genauer gesagt zum Rugby. Unsere 13 begeisterten Rugby-Spieler waren fleißig und haben den Rugbyball Offload R900 für uns getestet. Darauf haben sie besonders geachtet:

  • Grip und Ballgefühl
  • die Form
  • das Gewicht
  • das Flug- und Rotationsverhalten (Passspiel)
  • die Verarbeitung und Qualität (Nähte, Ventil)
  • Widerstandsfähigkeit
  • Distanz/Kraftübertragung und Flugverhalten (Kickspiel)

Wir starten mit den Ergebnissen zum Grip und Ballgefühl.

Produkttester Dustin aus Saale am trainieren mit seinem Rugbyteam.
Dustin und sein Team trainieren fleißig mit dem Offload

Testergebnis Grip und Ballgefühl des R900

Ein Vorteil des Rugbyballs ist der gute Grip. Zumindest laut Produktbeschreibung. Was sagen die Tester zu dieser Eigenschaft?
Luise, die schon seit fünf Jahren Rugby spielt, sagt zum Grip: „Der Grip ist auch nach mehrmaligem Benutzen noch sehr gut.“ Jérome ist gleicher Meinung und ergänzt: „Besonders überzeugend ist der Grip des Balles. Der Ball liegt sehr gut in der Hand und seine Oberfläche ist sehr griffig. Dadurch ist auch das Handling bei unterschiedlichen Witterungsbedingungen durchgehend gut.“ 10 weitere Tester sind ebenso überzeugt und vergeben wie Luise und Jérome die Note sehr gut. Ein Tester gibt die Note gut.

Peter testet den Rugbyball Offload Pro mit seinem Team in Frankfurt.
In Frankfurt trainiert das Team "Old Boys Rugby" mit Teammitglied Peter

Wie steht's um die Form und das Gewicht des Rugbyballs?

Der Testball ist aus der Reihe 900, entspricht den World-Rugby-Normen für offizielle Spiele und hat die Größe 5. Die Form des Rugbyballs wurde von knapp 75 Prozent als sehr gut bis gut bewertet. Luise bewertet diese Eigenschaft mit der Note gut und erklärt: „Auch nach mehrmaligem Aufpumpen und Luft Ablassen, behält der Ball seine Form und verliert quasi keine Luft.“ Dustin merkt an: „Die Form könnte etwas schlanker sein. Der Ball eiert ein wenig in der Flugphase des Spinpasses.“ Das Gewicht bewerten die Tester zu knapp 85 Prozent als sehr gut bis gut. Scott vergibt die Note ausreichend, da der Ball für ihn etwas zu leicht ist.

das Flug- und Rotationsverhalten (Passspiel)

Der R900 verfügt über eine ausgeglichene Blase für mehr Präzision. Diese Eigenschaft wird von 75 Prozent der Tester als sehr gut bis gut bewertet und entspricht somit der Produktbeschreibung. Christian-David bewertet das Flugverfahren mit der Note sehr gut und erklärt: „Der Ball hat ein sauberes Flugverhalten.“

Was für einen Eindruck macht die Verarbeitung und Qualität auf die Tester?

Elf von zwölf Testern haben diese Frage mit sehr gut bis gut beantwortet. Produkttesterin Sarah ist besonders von der guten Nahtverarbeitung überzeugt. Luise und Steffen bemängeln jedoch diese Eigenschaft und wünschen sich diese noch sauberer. Trainer und Schiedsrichter Kasper merkt an: „Bei einem der beiden Bälle kommt das Ventil etwas heraus. Ein einziger Spieler beschwerte sich, dass ihn das beim Wurf irritiere.“

Die Widerstandsfähigkeit des Offload

Diese Eigenschaft ist ebenso ein Vorteil des Rugbyballs. Die Konstruktion des Balls besteht aus drei Laminierungen, die von Hand genäht werden und somit einer regelmäßigen Nutzung standhalten. Dustin sagt, dass der R900 robust ist. Die meisten merken jedoch an, dass der Ball noch mehrfach getestet werden muss, um die Widerstandsfähigkeit bewerten zu können. Bis dato geben 50 Prozent der Tester die Note gut, und jeweils 25 Prozent die Note sehr gut und befriedigend.

So bewerten die Tester die Distanz/Kraftübertragung und das Flugverhalten im Kickspiel

Hier sind sich die Tester nicht ganz einig. Coach und Spieler Steffen sagt: „Der Ball fühlt sich relativ weich an beim Passen und Kicken, obwohl er voll aufgepumpt ist.“ Er und vier weitere geben die Note sehr gut. 30 Prozent geben die Note gut und knapp 20 Prozent bewerten die Eigenschaft als befriedigend.

Wir danken allen Produkttestern für das aufschlussreiche Feedback. Hier dieses nochmal im Überblick:

Teile den Artikel mit deinen Freunden

DISKUSSION

Was sagst du dazu?

Anmelden