Mit unserer Walking Challenge wollen wir euch dabei helfen, in 4 Wochen wieder in Form zu kommen. Walking ist eine einfache, aber effiziente Sportart, die viele Vorzüge mit sich bringt. Mit natürlichen Bewegungen wird die Muskulatur trainiert und durch die regelmäßige sportliche Betätigung fördert ihr euren Kalorienverbrauch. Neben dem Trainingsplan wollen wir euch gerne jede Woche noch ein paar Tipps an die Hand geben. Walking hilft euch nicht nur dabei Stress abzubauen und mehr Energie zu bekommen, sondern kann auch eine einfache Sportart sein, die euch beim Abnehmen unterstützt.

Ran an den Speck

Walking Challenge - Walkend Abnehmen

Ausdauersport, wie es eben auch das Walking ist, eignet sich besonders, um die Fettverbrennung ordentlich anzukurbeln. Sie funktioniert im Grunde wie der Ofen einer Dampflok. Um den Körper voran zu bekommen, müssen die Muskeln mit Energie versorgt werden. Also brauchen sie eine Quelle, woher sie die Energie bekommen. Bei der Dampflok kommt diese Energie durch das Verbrennen von Kohle, beim Körper vorrangig von Kohlenhydraten, die über das Blut in die Muskeln kommen. Sobald man sich körperlich betätigt und der Energiebedarf höher als der Normalverbrauch ist, werden weitere Energiequellen angezapft, besonders die Fettpolster.  Allerdings konzentriert sich euer Körper nur noch auf den Kreislauf, sobald ihr ihn einer zu hohen Belastung aussetzt und fährt andere Prozesse herunter. Dadurch werden dann wieder vorrangig Kohlenhydrate und kaum Fette verbrannt, da der Körper schneller auf die Kohlenhydrate aus dem Blut zugreifen kann. Daher ist eine leichte bis mittlere Belastung der Muskeln, die über einen längeren Zeitraum stattfindet, ideal um Fettpolster schmelzen zu lassen.

Die Waage halten

Walking Challenge - Walkend Abnehmen

Unser Körper funktioniert im Prinzip wie eine Pendelwaage. Um ein ausgeglichenes Verhältnis zu haben, sollten sich die Kalorienaufnahme und der  Kalorienverbrauch die Waage halten. Die Kalorienaufnahme findet den ganzen Tag über beim Essen und Trinken statt. Der Verbrauch entsteht durch Sport, Schlaf oder auch durch andere weniger angenehme Alltagsfaktoren wie z. B. Stress. Eine ausgewogene Ernährung gemeinsam mit körperlicher Bewegung ermöglicht es euch, dauerhaft Gewicht zu verlieren, bzw. es zu halten, und somit die eigene Gesundheit zu fördern. Im Gegensatz zu Diäten mit teils übertriebenen Zielsetzungen, die oft auf Dauer ermüdend und ergebnislos sind, können mit Walking und einer gesunden Ernährung nach einiger Zeit schon die ersten Ergebnisse auf der Waage erzielt werden. Je nach Gewicht, Alter und Größe unterscheidet sich euer Basis-Energiebedarf von anderen Walkenden. Beim Walking werden sehr viele Muskeln beansprucht, was eine positive Wirkung auf eure Muskelmasse hat. Ihr baut Muskeln auf, die beim Walking nach viel Energie verlangen und verbrennt somit mehr Fett – selbst im Ruhezustand. Hier spricht man dann von einer Erhöhung eures „Grundumsatzes“.

Mit Vollgas zum Idealgewicht

Nachdem ihr euch in den vergangenen beiden Wochen langsam an das Walking rangetastet habt, wird auch die Walkingdauer immer länger. Und wenn man einmal im richtigen Rhythmus ist, erhöht sich auch automatisch die Geschwindigkeit. Je schneller ihr über längere Zeit geht, desto mehr Energie brauchen eure Muskeln. Als Anhaltspunkt, um euch eine Vorstellung des Kalorienverbrauchs pro Stunde zu geben, könnt ihr euch an folgenden Werten orientieren:

  • Bei 5 km/h verbraucht man im Schnitt 240 Kalorien
  • Bei 6 km/h verbraucht man im Schnitt 300 Kalorien
  • Bei 7,5 km/h verbraucht man im Schnitt 380 Kalorien

Ganz egal ob ihr Gewicht verlieren oder euer Idealgewicht halten wollt, das Walken unterstützt euch ohne das Risiko einer enormen Überbelastung beim Abnehmen. Zusätzlich zu einer ausgewogenen Ernährung ist Walking die ideale Sportart um ein paar überschüssige Pfunde loszuwerden und euch wohl im eigenen Körper zu fühlen. Wenn ihr regelmäßig walkt steigert das eure Fitness und ihr tut eurer gesamten Muskulatur was Gutes.

Teile den Artikel mit deinen Freunden

DISKUSSION

Was sagst du dazu?

Anmelden