Der Sommer ist kaum mehr zu verleugnen. Trotz oder eher aufgrund der heißen Temperaturen möchten wir auf Entdeckungstour gehen und schöne Gegenden erkunden. Wir freuen uns schon auf ausgiebige Kajaktouren auf dem See, Fluss oder Meer. Die Umgebung entdecken und bei Abkühlungsbedarf einfach schnell ins Wasser springen – perfekt. Bisher waren Tagestouren mit dem Kajak oft mit viel Planung verbunden, da der Transport des Kajaks organisiert oder dieses ausgeliehen werden musste. Speziell für spontane Abenteuer hat unsere Marke ITIWIT im letzten Jahr das erste aufblasbare Hochdruck-Wanderkajak entwickelt. Dieses kann mit seinem Gewicht von circa 18 Kilogramm problemlos im Rucksack transportiert werden. Vor Ort wird das Kajak X500 in rund drei Minuten auf zehn PSI (0,7 bar) aufgepumpt und bietet dabei die nötige Stabilität für entspannte Paddeltouren auf dem See, Meer und leicht fließendem Gewässer.

Das aufblasbare Wanderkajak X500 von ITIWIT eignet sich optimal für spontane Tagesausflüge.

Die Idee hinter dem aufblasbaren Wanderkajak

Das Ziel war es, ein Traumkajak für jeden Kajakliebhaber zu entwickeln  – Ein leistungsstarkes, aufblasbares Kajak, das sich dank zugehörigen Rucksacks überall mit hinnehmen lässt. Dieses Jahr wurde der Traum wahr! Die Euphorie fand seinen Höhepunkt als das X500 auf dem Siegertreppchen der innovativsten DECATHLON Produkte 2019 stand. Die Geschichte hinter den Innovation Awards und die diesjährigen Gewinner könnt ihr hier nachlesen.

Kajak = Kajak? Zwei unschlagbare Argumente für das X500

#1 Stabilität trotz Aufblasbarkeit

Während der Entwicklung bestand die größte Herausforderung darin, dem Kajak die nötige Stabilität und Leistungsfähigkeit zu verleihen, sodass es vergleichbar zu Hartschalen-Kajaks ist. Hierfür wurde sogar ein Schiffsbauingenieur hinzugezogen. Letztendlich entschieden sich Projektingenieur und Produktentwickler für die Wahl von Drop Stitch als geeignetes Material. Beim Drop Stitch handelt es sich um ein spezielles Material, bei dem zwei PVC-Schichten mit tausenden Polyesterfilamentgarnen verbunden sind. Wird das Kajak mit Hochdruck aufgepumpt, dehnen sich diese Filamentgarne aus und sorgen für ein stabiles Volumen, wodurch eine Verformung des Kajaks verhindert wird. Dadurch ist das Kajak formstabil und gleichzeitig super schnell auf- bzw. abgepumpt. Der Zuschnitt und die Montage des Materials wurden anschließend patentiert. Das X500 gibt es so kein zweites Mal!

Kompakt, stabil und sicher: Das aufblasbare Wanderkajak X500 erfüllt die Wünsche eines jeden Kajakliebhabers.

#2 Sicherheit und Passform

Das Kajak verfügt über zwei voneinander getrennte Luftkammern, die zusätzliche Sicherheit auf dem Wasser bieten. Für eine gute Sitzposition und ausreichend Kontakt mit dem Boot findet sich im Fußraum eine Fußstütze, die sich schnell und einfach auf die individuelle Position einstellen lässt. Eine Basic-Sitzanlage ist zusätzlich enthalten. Um das Gepäck während der Fahrt sicher zu verräumen, befindet sich im hinteren Teil des Kajaks ein Staufach. Eure Taschen könnt ihr in die Luke packen und mit dem Packsack-System gut verschließen. Da das Staufach jedoch von der Sitzluke nicht dicht getrennt ist, solltet ihr zum Schutz eurer Sachen wasserdichte Packsäcke verwenden. Denkt daran eure Elektrogeräte gesondert in wasserdichten Smartphonehüllen zu schützen.

Auf die Plätze, fertig, Test

Jedes Produkt, das in unser Sortiment aufgenommen wird, muss auf Herz und Nieren untersucht werden. Die Hydrodynamik des aufblasbaren Wanderkajaks wurde beispielsweise in Laboren getestet und weiterentwickelt. Unser Kajak wurde zudem von über 150 internen und externen Botschaftern auf über 5.000 Kilometer Strecke getestet und positiv bewertet. Unser Kollege Nicolas ist beispielsweise mit diesem Kajak 131 Kilometer der Dordogne abgefahren und das an nur einem Tag. François ist auf der Donau von Ulm in Deutschland bis nach Sulina in Rumänien ans Schwarze Meer gepaddelt. Er legte insgesamt 2.600 Kilometer zurück.

Hier im Video seht ihr wie das Kajak konzipiert wurde:

Viel Spaß auf eurer nächsten spontanen Entdeckungstour mit dem Kajak. :)

Teile den Artikel mit deinen Freunden

DISKUSSION

Was sagst du dazu?

Anmelden