Kommerzleiter Jeremy im Interview zur neuen DECATHLON Wakeboarding Marke

Was hat euch dazu inspiriert, eine Wakeboard-Marke für DECATHLON aufzubauen?

Wir sind Wakeboard-Liebhaber, die bereits bei DECATHLON arbeiteten. In letzter Zeit dachten wir viel darüber nach, wie schade es war, keine DECATHLON Wakeboard-Produkte zu haben. Also beschlossen wir, ein Projekt zu starten, um eine Wakeboarding-Marke bei DECATHLON zu integrieren. Und siehe da, sechs Monate später begann das Abenteuer.

Neu: DECATHLON Wakeboarding

Wie setzt sich euer Team zusammen?

Unser Team ist um unser Ökosystem herum angesiedelt. Wir sind vier Sportler, die Vollzeit an der Entwicklung und Vermarktung der Produkte arbeiten: Thomas, Gael, Aurelien und ich. Aber unser Team besteht auch und vor allem aus all unseren Fahrern, Botschaftern, Mitarbeitern und all den Parks, mit denen wir zusammenarbeiten und die uns helfen, die bestmöglichen Produkte zu entwickeln.

Neu: DECATHLON Wakeboarding

Wie würdest du DECATHLON Wakeboarding in einem Satz beschreiben?

DECATHLON Wakeboarding wagt es einen Schritt weiterzugehen.

Für wen konzipiert ihr eure Produkte?

Wir entwerfen unsere Produkte für jedermann. Unser Ziel ist es, das Wakeboarden zugänglicher zu machen und immer mehr Menschen Zugang zum Sport zu verschaffen.

Was kann unser Kunde in der Zukunft vom DECATHLON Wakeboarding erwarten?

Wir arbeiten derzeit an vielen verschiedenen Projekten, von Boards über Helme bis hin zu Westen. Wir wissen, dass viele Wakeboarder speziell geschlossene Zehenbindungen von uns erwarten. Deshalb werden wir unser Bestes tun, um euch schon bald das bestmögliche Produkt zu bieten.

All unsere Wakeboarding-Produkte findet ihr hier. Wir sind gespannt was wir in Zukunft von der neuen Marke entdecken werden. Bis dahin findet ihr alles rund um den Wassersport in unserer Wassersport-Kategorie.

Teile den Artikel mit deinen Freunden

DISKUSSION

Was sagst du dazu?

Anmelden