Ob Yoga-Einsteiger oder langjähriger Yogi: Viele fragen sich, wie Yoga-Equipment optimal in die Yoga-Praxis integriert werden kann. Deshalb nehmen wir in diesem Beitrag unseren beliebten Yogablock aus Kork im Ecodesign unter die Lupe und zeigen euch praktische Anwendungsbeispiele.

Yogablock Übungen mit dem  Yogablock aus Kork im Ecodesign

Der Yogablock aus Kork im Ecodesign wurde wie all unsere Yogaprodukte in Frankreich von einem Team aus leidenschaftlichen Yogis – vom Einsteiger bis zum Yogalehrer – entwickelt. Das Produkt ist durch seinen 100 prozentigen Korkanteil ganz im Sinne des Ecodesigns ein umweltfreundliches, angenehm warmes Naturprodukt, das ganz ohne Plastik auskommt. Mit seiner Dichte von etwa 10 Prozent liefert der Yogablock die notwendige Stabilität für ein sicheres Gleichgewicht. Aufgrund seiner Beschaffenheit empfiehlt sich der Yogablock aus Kork auch besonders für alle Übungen des dynamischen Yogas. Die hohe Stabilität des Korkblocks macht das Produkt bei anspruchsvollen Asanas, bei denen ein Großteil deines Gewichts auf den Block verlagert wird, zu einem wertvollen Helfer.  

Doch wozu dienen Yogablocks überhaupt und wie kann man sie anwenden?

Im Berufsalltag verlangen wir unserem Körper einiges ab: Stress, einseitige Belastungen, stundenlanges Sitzen oder ruckartige Bewegungen. Yoga beansprucht gleichermaßen Körper und Geist und schafft einen optimalen Ausgleich.  

Auf körperlicher Ebene setzt Yoga auf Muskelkraft und einen flexiblen Körper. Wenn die Flexibilität bei Yogaübungen noch nicht ganz ausreicht, um diese korrekt auszuführen, führt das besonders bei Yoga-Einsteigern schnell zu Frust. Yogablocks schaffen als praktische Verlängerungen, egal ob man Einsteiger, Fortgeschrittener oder Profi ist, einfach Abhilfe!   

Übungen mit dem Yogablock aus Kork im Ecodesign von DECATHLON.

Den Yogablock zur Unterstützung bei Trikonasanas oder Chakrasanas nutzen

Eine klassische Einsatzmöglichkeit liegt vor, wenn ihr beispielsweise beim Dreieck (Trikonasana) noch nicht flexibel genug seid, um eure Hand neben dem Fuß auf dem Boden abzustützen. Hochkant oder flach auf den Boden aufgesetzt, könnt ihr euch abhängig von eurem eigenen Yoga-Niveau auf dem Yogablock abstützen und euch in eurem eigenen Tempo verbessern.   

Wenn ihr im Besitz von zwei Yogablocks seid, bietet es sich zudem an, diese als Unterstützung bei Asanas wie das Rad (Chakrasana) zu verwenden.  

Der Yogablock zur Unterstützung bei Asanas wie dem Chakrasana (Rad).
Das Chakrasana

Erleichterung der Yin-Asanas durch den Yogablock aus Kork im Ecodesign

Yogablocks können außerdem die Praxis der liegenden Yin-Asanas erleichtern. Einen Block unter den Kopf gelegt und einen weiteren längs zwischen den Schultern platziert, ermöglicht der Schulterregion, sich besser zu öffnen wodurch die Herzregion freier wird.    

Yogablocks ermöglichen Yin-Asanas.

Ihr möchtet noch mehr aus eurer Yoga-Praxis herausholen?

Verwendet den Yogablock aus Kork im Ecodesign doch beispielsweise im Stuhl (Utkatasana) zwischen die Beine geklemmt, um eure Muskulatur an der Stelle zu aktivieren.  

der Yogablock aus Kork im Ecodesign kann auch für den Stuhl (Utkatasana) verwendet werden.
Utkatasana

Yogablocks können aber weit mehr, als dir einfache und komplexe Asanas zu erleichtern oder zu intensivieren. Unter das Gesäß gelegt, ist ein Yogablock eine sehr gute Unterlage für den Schneider- oder Fersensitz, wenn eure Hüften noch nicht so weit geöffnet sind. So könnt ihr euch gerade und vollständig aufrecht sitzend eurer Meditations- oder Pranayama-Praxis zuwenden.  

Ihr habt immer mal wieder Beschwerden im unteren Rückenbereich?

Yogablocks unterstützen euch wunderbar dabei, Blockaden zu lösen und zu entspannen. Legt euch dazu einfach auf den Rücken in die Brücke. Stellt eure Beine hüftbreit nebeneinander auf, hebt das Becken an und positioniert den Yogablock flach darunter, sodass das Becken entspannt darauf aufliegt. Das verschafft den Lendenwirbeln Platz und dehnt schön.

Oder leidet ihr eher unter Verspannungen im oberen Rückenbereich?

Dann platziert den Yogablock im Bereich der Schulterblätter und legt euch mit dem Rücken darauf ab.

Yogablocks helfen Verspannung im oberen Rückenbereich zu lösen.

Namaste und viel Spaß beim Ausprobieren des Yogablocks aus Kork im Ecodesign!

Teile den Artikel mit deinen Freunden

DISKUSSION

Was sagst du dazu?

Anmelden