Bei Kaiserwetter die Piste hinunterbrausen, den Hügel hinter sich lassen mit Blick auf prächtig verschneite Berge oder das Tal, in das es gilt am Ende des Tages einzukehren. Traumhafte Bilder die dabei ins Gedächtnis gerufen werden, oder? Besonders schön, wenn man den perfekten Ski in petto hat. Dieser hat unseren sieben Produkttestern gefehlt, als sie sich als Tester für den Pistenski Boost 900 beworben haben. In den letzten Wochen wurden die Ski bei vielen Skiausfahrten getestet und dabei mehrere Eigenschaften des Pistenskis überprüft. Aber was genau zeichnet einen Pistenski aus?

Pistenski sind kurz und gerade, um eine gute Griffigkeit im festen Schnee sowie eine gewisse Reaktionsfreudigkeit zu gewährleisten. Damit hat man die volle Kontrolle über seine Geschwindigkeit und das Kurvenfahren.

Stichwort Kurvenfahren, wie gut das mit dem Boost 900 möglich ist, sollten die Tester direkt unter die Lupe nehmen.

Wie findet ihr die Taillierung und Manövrierfähigkeit des Boost 900?

Die Taillierung ist die Seitenform, die entlang der Skikante, von der Spitze bis zum Ende verläuft. Dabei bestimmt die Seitenform den Kurvenradius und beeinflusst den Ski in seiner Wendigkeit. Der Kurvenradius beschreibt den Bogen, den der Ski bei der Kurvenfahrt auf der Kante macht. Je kürzer der Radius, desto leichter lassen sich Kurven nehmen. Der Boost 900 für Damen hat einen Kurvenradius von 11,8 Metern und das Herrenmodell von 14 Metern und eignen sich damit besonders gut zum schnellen und einfachen Einleiten der Kurven.

Testerin Lea sagt zur Taillierung: „Die Taillierung der Skier sorgt für gute Wendigkeit, da der Radius mit 11,8 Metern doch sehr gering ist. Die Kurven lassen sich flüssig fahren. Dadurch ist der Ski gut für präparierte Pisten ausgelegt.“ Marie ergänzt: „Die Taillierung des Skis lässt ihn sehr drehfreudig agieren. Doch auch großgezogene (Carving-) Schwünge lassen sich mit dem Ski sehr gut umsetzen und ausfahren. Der Radius von 11,8 Metern gibt dem Ski eine gute Präzision für geschnittene Schwünge.“ Christian merkt an: „Die Taillierung erlaubt eine gut kontrollierbare und je nach Kraftansatz flexible Wendigkeit.“

Die Manövrierfähigkeit bewerten knapp 60 Prozent der Tester mit sehr gut. Auch Lea die zu dieser sagt: „Der Ski ermöglicht durch seine leichte Manövrierfähigkeit flüssiges Kurven fahren, eine hohe Drehfreudigkeit und höchste Kontrolle.“

Wie schätzt ihr die Kraftübertragung und den damit einhergehenden Kantengrip des Boost 900 ein?

Der Boost 900 kombiniert einen steifen Ski mit vertikalen Seitenwangen, die die Griffigkeit auf Hartschnee erhöhen und somit für guten Grip sorgen. Die Tester bewerten den Kantengrip zu knapp 30 Prozent mit sehr gut und knapp 45 Prozent mit gut.

Skiliebhaberin Eva bewertet den Kantengrip mit der Note sehr gut und erzählt: „Der Ski hat einen sehr guten Kantengrip und lässt sich gut und einfach umkanten. Um jedoch den optimalen Kantendruck zu spüren, muss man ein sehr guter Skifahrer sein. Der Ski braucht die entsprechende Kraft, um ihn sauber fahren zu können. Für sehr gute Skifahrer also ein Ski, bei dem die eigene Technik sehr gut unter Beweis gestellt werden kann.“ Christian ergänzt: „Der Boost 900 ist ein ausgewogener und flexibler Ski für die Piste, der sich mit wenig Kraftaufwand steuern lässt.“ Der Pistenski wurde von einem Tester mit der Note ausreichend bewertet. Der Produkttester erklärt: „Ich selbst habe mich während der Fahrt auf den Kanten sehr unsicher gefühlt. Die Griffigkeit fehlte. Sobald ich während der Fahrt auf die Kanten stand, hatte ich das Gefühl eher abwärts zu rutschen, als die Griffigkeit in der Kurve zu bekommen. Auf einer vereisten Fläche gestaltete sich das Ganze noch schwieriger.“

Wie bewertet ihr die Stabilität des Ski's bei hoher Geschwindigkeit?

Der Boost 900 ist ein kraftvoller Ski, dank seinem Kern aus Holz und Fasermaterial, das für Stabilität bei hohem Tempo sorgt. Der Holzkern erstreckt sich über die gesamte Skilänge und sorgt für eine gleichmäßige Kurvenführung sowie für Wendigkeit, Stabilität und Komfort. Die Tester bewerten die Stabilität bei hoher Geschwindigkeit zu 70 Prozent mit der Note gut. Die übrigen zwei Tester vergeben die Note sehr gut und ausreichend. Christian sagt hierzu: „Für das Preis-Leistungs-Verhältnis ist der Ski eine ´Waffe` am Berg. Selbst bei sehr hohen Geschwindigkeiten (getestet bis max 140km/h) bleibt er spurtreu und stabil.“ Skilehrer Felix vergibt die Note sehr gut und erklärt: „Bei hohen Geschwindigkeiten (Schuss, ohne Kurven) erwies sich der Boost 900 als stabil, da der Ski ohne zu Flattern seine Linie hielt.“ Lea's Erfahrung hingegen ist eine andere: „Leider neigt der Ski (auch durch die geringe Länge) bei hoher Geschwindigkeit dazu, schnell unruhig zu werden.“

Wie beurteilt ihr die montierte Bindung?

Für maximale Sicherheit auf dem Ski sollte die Skibindung vor Kauf genauestens unter die Lupe genommen werden. Denn die Skibindung sorgt dafür, dass der Skischuh auch bei schärferen Kurven auf dem Ski bleibt. Gleichzeitig soll die Skibindung aber auch bei ­Stürzen im richtigen Moment ­aufgehen und den Ski vom Fuß lösen, um potenzielle Knochen­brüchen zu verhindern. Die Skibindung des Pistenski Boost 900 ist von der Marke Tyrolia und wird von sieben der acht Tester mit der Note sehr gut und gut bewertet.

Wie findet ihr das Design des Boost 900?

Zu guter Letzt bewerten die Tester das Design der Skier. Das Damenmodell wurde in weiß gestaltet mit einer neongelben Endung. Der Herrenski unterscheidet sich lediglich in der Hauptfarbe, die für Männer in Farbe schwarz festgelegt wurde. Die Tester bewerten zu jeweils 40 Prozent den Boost 900 mit der Note sehr gut und gut. Viele wünschen sich den Ski jedoch auffälliger wie beispielsweise Alisa, die hierzu sagt: „Der Boost 900 ist sehr klassisch gehalten und hebt sich nur geringfügig vom Schnee ab. Das Highlight am Ende des Skis (neongelb) sieht man selbst leider nicht, weshalb ich diesen Bereich ausweiten würde.“

Das waren die Ergebnisse im Detail. Wir danken den Testern für ihr umfangreiches Feedback und hoffen, dass euch dieser Beitrag für eure nächste Kaufentscheidung helfen konnte. :-)

Und zum Schluss bekommt ihr nochmals eine Übersicht über die Bewertung des Boost 900.

Pistengaudi in Planung? Dann kann euch Christian eventuell mit seinem Fazit für den Boost 900 begeistern:

Der Boost 900 ist ein ausgewogener und flexibler Ski für die Piste, der sich mit wenig Kraftaufwand steuern lässt. Er ist in allen Schwungradien dosiert und präzise steuerbar und liegt stabil und spurtreu bis in hohe Geschwindigkeiten. Meiner Einschätzung nach eignet sich der Ski für genussorientierte und fortgeschrittene Skifahrer, jedoch kommen auch Racer auf ihre Kosten.

Produkttester Christian

Teile den Artikel mit deinen Freunden

DISKUSSION

Was sagst du dazu?

Anmelden